Aktuelle Themen

Hier haben wir verschiedene Themen für Sie zusammengestellt.

Impfauskunft, Urlaubsantrag und betriebsbedingte Kündigung

Rechtsanwalt Dr. jur. Andreas Bierich erläutert aktuelle arbeitsrechtliche Schlaglichter zur Coronapandemie.

Zusätzliche Kinderkrankentage

Die Kinderkrankentage wurden erneut um 10 zusätzliche Tage für jedes Elternteil erhöht.Der Anspruch gilt nicht nur dann, wenn das Kind krank ist, sondern auch, wenn Kitas und Schulen geschlossen sind oder die Betreuung eingeschränkt ist.

Warnmeldungen

Hier finden Sie Warnungen zu unseriösen Geschäftspraktiken und Betrugsversuchen.

++ Aktuell ++ Das LKA Niedersachsen warnt vor gefälschten Impfpässen

Stundung der Sozialversicherungsbeiträge

Vom Shutdown betroffene Unternehmen können bis einschließlich April 2021 eine Stundung im vereinfachten Verfahren beantragen.

Bezahlte Freistellung bei Corona-Impfung?

Rechtsanwalt Dr. jur. Andreas Bierich erklärt, ob Arbeitnehmer*innen für die Corona-Impfung einen Anspruch auf bezahlte Freistellung haben

Top Gründer Preis im Handwerk 2021

Neugründer*innen und Nachfolger*innen können sich bis Ende Juni bewerben.

Kaufprämie für gewerbliche E-Lastenräder

Zuschüsse von bis zu 2.500 Euro für gewerblich genutzte E-Lastenräder, die für den Gütertransport ausgelegt sind

Kurzarbeit und Urlaub 2021

Zur Vermeidung von Kurzarbeit muss grundsätzlich zuerst Urlaub abgebaut werden. Ein Urlaubsplan macht Erholungsurlaub dennoch möglich.

Kündigung bei Drohung mit Krankmeldung

Rechtsanwalt Dr. jur. Andreas Bierich erklärt, welche Handhabe Arbeitgeber*innen haben, wenn Arbeitnehmer*innen eine Krankmeldung androhen.

Bundesprogramm zur Förderung von Investitionen in der Holzwirtschaft

Unternehmen der Holzwirtschaft können noch bis zum 30. April Investitionszuschüsse beantragen.

Änderung der Niedersächsischen Bauordnung

Auf allen größeren Dächern von neuen Gewerbebauten sollen ab 2022 Photovoltaikanlagen installiert werden.

Förderung für Photovoltaik und Batteriespeicher

Zuschüsse für Unternehmen, öffentliche Haushalte und Privathaushalte.



Das zuständige Ministerium hat am 17. März 2021 Änderungen an der Richtlinie erlassen.

Europäische Ökodesign-Anforderungen geändert

Hersteller müssen Reparaturanleitungen und Ersatzteile liefern.

Mobiles Arbeiten und Homeoffice im Handwerk

Übersicht und Tipps zu Anbietern und was Handwerker beachten sollten.

Ordnungsgemäße Kassenführung

Die Frist zur Umstellung auf manipulationssichere Kassensysteme endet am 31. März 2021. Kann die Frist nicht eingehalten werden, sollte ein Antrag auf Fristverlängerung beim zuständigen Finanzamt gestellt werden.

Online durchstarten

Kostenfreie Online-Workshops zu digitalen Themen.

Was ändert sich 2021?

Ein Überblick über neue Gesetze und Verordnungen, die Firmenchefs und Mitarbeiter im Handwerk kennen sollten.

Zukunftsnetzwerk für Spezialisten im Handwerk

Wir bringen Sie zusammen und helfen Ihnen beim Netzwerken.

Förderung von Digitalisierungsberatung im Einzelhandel

Das Land Niedersachsen fördert die Digitalisierungsberatung für kleine und mittlere Einzelhandelsunternehmen

Flottenerneuerungsprogramm für LKW ab 7,5 Tonnen

Bis zum 15. April 2021 können Unternehmen Anträge auf Beihilfe von bis zu 15.000 Euro für den Austausch von Nutzfahrzeugen der Klassen Euro I bis V gegen neue Nutzfahrzeuge der Klasse Euro VI sowie alternativer Antriebsarten stellen.

Was bedeutet der höhere Mindestlohn für Minijobs?

Steigt das durchschnittliche Monatsgehalt über die 450-Euro-Grenze, handelt es sich um eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

Digitale Beratungen

Handwerkskammer bietet digitale Beratungen per Videokonferenz (Zoom) an.

Neue CO2-Abgabe

Seit dem 1. Januar gibt es einen nationalen CO2-Preis für die Bereiche Verkehr und Gebäude

Mehr Zeit für die Steuererklärung
Steuerfreier Corona-Bonus

Verlängert: Bis Juni 2021 können bis zu 1.500 Euro als Corona-Bonus steuer-und sozialversicherungsfrei gezahlt werden.

Förderung privater Ladeinfrastruktur

Das Niedersächsische Wirtschaftsministerium unterstützt mit seinem Förderprogramm beim Aufbau einer nicht öffentlichen Ladeinfrastruktur

Digitale Passfotos

Die Regelungen zur digitalen Erstellung und Übermittlung treten erst im Mai 2025 in Kraft.

Bund verlangt XRechnungen

Wer für den Bund oder das Land Bremen arbeitet, muss den Standard XRechnung verwenden. Auch das Land Niedersachsen akzeptiert diese Form der eRechnung.

Wichtige Fristen im Sozial- und Arbeitsrecht

Vermeiden Sie Säumniszuschläge und Bußgelder

Regeln zum Kurzarbeitergeld werden verlängert

Die Regelungen zum vereinfachten und erhöhten Bezug von Kurzarbeitergeld werden verlängert.