geldschein, fördermittel, fördergeld, förderung, gefördert, unterstützung, bargeld, stempel, banknoten, hilfe, fond, förderprogramm, finanzen, finanziell, geld, programm, stiftung, geschäft, wirtschaft, fördergelder, subvention, zahlung, zuzahlung, subventionieren, staat, staatlich, hinweis, finanzspritze, euro
studio v-zwoelf - stock.adobe.com

Stundung der Sozialversicherungsbeiträge

Vom Shutdown betroffene Unternehmen können bis einschließlich Mai 2021 eine Stundung im vereinfachten Verfahren beantragen

Der GKV-Spitzenverband hat die Möglichkeit der vereinfachten Stundung verlängert: Unternehmen, die vom Teil-Shutdown betroffen sind und die sich bis zum Erhalt der Wirtschaftshilfen in ernsthaften Zahlungsschwierigkeiten befinden, können bis einschließlich Mai 2021 die Stundung der Sozialversicherungsbeiträge im vereinfachten Verfahren beantragen. Eine Stundung ist längstens bis zum Fälligkeitstag für die Beiträge des Monats Juni 2021 möglich.

Der Antrag auf Stundung der Beiträge im vereinfachten Verfahren ist über ein einheitliches und überarbeitetes Antragsformular zu stellen und setzt voraus, dass vorrangig die bereitgestellten Wirtschaftshilfen einschließlich des Kurzarbeitergeldes genutzt werden und dass die sofortige Einziehung der Beiträge mit erheblichen Härten für das Unternehmen verbunden wäre.

Die Stundung muss bei der Krankenkasse als zuständige Einzugsstelle beantragt werden. Sind Beschäftigte bei verschiedenen Krankenkassen versichert, ist der Stundungsantrag bei jeder Krankenkasse separat zu stellen.