Neue EU-Energielabels ab 1. März 2021
Europäische Kommission
EU energy labels

Europäische Ökodesign-Anforderungen geändert

Seit dem 1. März 2021 gilt ein neues EU-Energielabel mit einer Skala von A bis G. Parallel dazu ändern sich auch die europäischen Ökodesign-Anforderungen: Hersteller müssen Reparaturanleitungen und Ersatzteile liefern.

Zum 1. März haben sich die europäischen Ökodesign-Vorgaben für Elektrogeräte geändert. Diese enthalten insbesondere aktualisierte Mindestanforderungen an die Effizienz, stärken die Verbraucherrechte in Bezug auf die Reparatur von Produkten und unterstützen die Kreislaufwirtschaft. Hersteller oder Importeure sind nun verpflichtet, fachlich kompetenten Reparateuren eine Reihe wesentlicher Teile (Motoren und Kohlebürsten, Pumpen, Stoßdämpfer und Federn, Waschtrommeln usw.) für einen Zeitraum von mindestens sieben bis zehn Jahren nach dem Inverkehrbringen des letzten Exemplars eines Modells in der EU zur Verfügung zu stellen.

Die Verordnung gilt für folgende Geräte und Produktgruppen:

  • Kühlgeräte
  • Waschmaschinen und Trockner
  • Geschirrspüler
  • elektronische Displays (einschließlich fernsehgeräte)
  • Lichtquellen und separate Betriebsgeräte
  • externe Netzteile
  • Elektromotoren
  • Kühlgeräte mit Direktverkaufsfunktion (Handel)
  • Transformatoren
  • Schweißgeräte

Ab dem Inverkehrbringen des letzten Exemplars müssen Hersteller je nach Produktgruppe sieben bis zehn Jahre lang Ersatzteile zur Verfügung stellen. Eine Lieferung muss binnen maximal 15 Arbeitstagen nach Bestelleingang erfolgen. In Deutschland wird die EU-Richtlinie in das Energieverbrauchsrelevante-Produkte-Gesetz (EVPG) integriert.



Neue EU-Energielabel

Parallel zur Änderung der europäischen Ökodesign-Vorgaben für Elektrogeräte sind neue EU-Energielabel eingeführt worden. Seit dem 1. März sollen die neuen Label für mehr Klarheit über die Energieeffizienz von Produkten schaffen. Die Angaben A+++, A++ und A+ entfallen. Auf einer neuen Skala von A bis G erhalten Verbraucher klare Aussagen über den Energieverbrauch von produkten. Außerdem bieten Piktogramme und ein QR-Code wichtige weiterführende Informationen zu den jeweiligen Produkten. 

Weitere Informationen zum neuen Energielabel und den Änderungen der Ökodesign-Vorgaben finden Sie auf der  Webseite der Europäischen Kommission.



Ihre Ansprechpartner bei der Handwerkskammer 

Ihr Ansprechpartner ist Ihnen bei Fragen gern behilflich Handwerkskammer

Wulf Maasch

Tel. 04141 6062-36
Fax 04141 6062-90
maasch--at--hwk-bls.de